Aufruf und Programm für den 8. Mai 2016

Für eine offene Gesellschaft
Kein Krieg – nirgends!

Aufruf des Aktionsbündnisses 8. Mai Demmin zum 8. Mai 2016

Viele, die nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus wollen; viele, die Menschen, gleich welcher Herkunft, willkommen heißen; viele, die Unterstützerkreise für die Geflüchteten aufgebaut haben; viele, die für eine freie, friedliche und offene Gesellschaft eintreten – sie, wir wollen den öffentlichen Raum nicht denjenigen überlassen, die Hass, Angst und Sündenböcke schaffen.

Etwas mehr als acht Jahrzehnte erst ist es her, dass die Machtergreifung der Nazis Krieg, Zerstörung, Vernichtung über Europa brachte und Millionen Menschen in die Flucht trieb. Auch heute ist Krieg der wichtigste Grund, zu fliehen. Mit Waffenexporten und wirtschaftlichen Interessen ist Deutschland mit verantwortlich für die aktuellen Kriege, die wieder Millionen Menschen in die Flucht treiben. Falls es diesen gelingt, Stacheldraht an den Grenzen und das Mittelmeer lebend zu überwinden, suchen sie Schutz bei uns. Doch für viele Geflüchtete werden die europäischen Grenzen immer undurchlässiger, andere begegnen hier auf den Straßen Misstrauen und Gewalt.

Bedrohlich ist der Aufmarsch der Neo-Nazis jedes Jahr am 8. Mai in Demmin. Sie geben vor, den Opfern der sowjetischen Besetzung zu gedenken. Dabei negieren sie, dass die deutschen Faschisten Krieg und Vernichtung über Europa gebracht haben. Diese Verdrehung der Geschichte benutzen sie, um mit Hassparolen gegen alles Fremde anzugehen.

Wehren wir den Anfängen – stellen wir uns entgegen!

#########

Programm für den 8. Mai 2016

Demonstration für eine freie und offene Gesellschaft! Kein Krieg – nirgends! “MV für alle“ beginnt um 17.15 Uhr auf dem Markt im Anschluss an die Veranstaltung in der Bartholomaei-Kirche und endet auf dem Barlachplatz

Kundgebung, Infostände und Musik
ab 19 Uhr im Hafen vor dem Lübecker Speicher mit Essen und Trinken

Mahnwachen sind in der Stadt zwischen 18 und 22 Uhr zu finden und bieten Informationen und Gesprächsmöglichkeiten

Auf weitere Veranstaltungen möchten wir Sie hinweisen:

Nicht lange fackeln! – Demonstration von antifaschistischen Gruppen aus MV, 17 Uhr, Bahnhof

Ausstellung “Solidarnosc an der Ostkaserne (22./23.1.1983)” am Sonnabend 7.5. und Sonntag 8.5. von 14-18 Uhr in den Räumen des Vereins Demminer Regionalmusem e.V., Am Hanseufer 2, Speicher, 1. Etage

Klosterruine Dargun: Tag der Begegnung
, 11-14 Uhr, Matinéekonzert „zivilCHORage“

Friedensfest der Vereine der Stadt, Marktplatz, 13-16 Uhr,

Ökumenische Friedensandacht, Bartholomaei-Kirche, 16.30 Uhr

 

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

70 Jahre Befreiung vom Faschismus und Ende des 2. Weltkrieges – wo stehen wir heute?

Aufruf des Aktionsbündnisses 8. Mai Demmin für 2015

70 Jahre nach dem Ende des zweiten Weltkriegs und der nationalsozialistischen Diktatur wollen wir uns damit auseinandersetzen, welche Bedeutung Krieg, Nationalismus und Ausgrenzung heute in unserer Gesellschaft haben.

Welche Resonanz finden „Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!“ oder „Schwerter zu Pflugscharen!“ in unserer heutigen Zeit und Gesellschaft? In einer Zeit, in der nationalistische, ausgrenzende Bewegungen europaweit stärker öffentlich auftreten. In einer Zeit, in der wir als Bürger_innen dieses Staates an immer mehr Kriegen beteiligt sind, ohne die Gründe und den deutschen Beitrag wirklich zu verstehen. Viele sind um eine Antwort verlegen. Verlassen wir uns auf die “Diplomatie” und verharmlosende Erklärungen der Politik? Oder wollen wir eigene Antworten suchen und das Verständnis für andere Menschen, die von Krieg, Flucht, Vertreibung oder Rassismus betroffen sind, verbessern?

Nationalismus sehen wir als Wegbereiter für gewalttätige Konflikte und Kriege.

Nationalismus kann abnehmen, wo Freundschaften und Solidarität mit anderen Ländern und Kulturen entstehen. Weil in Demmin Neo-Nazis seit Jahren den 8. Mai für ihre nationalistische Hetze missbrauchen, wollen wir dort mit einer internationalen Begegnung die weltweite Hoffnung auf Frieden, die mit dem Ende des Naziregimes verbunden ist, weitertragen.

Wir wollen uns gegenseitig informieren, miteinander diskutieren und für eine Zukunft ohne Rassismus und Ausgrenzung auf die Straße gehen.

Vorträge, Diskussionen, kulturelle Beiträge und Feste sind Teil dieser dreitägigen Zusammenkunft vom 7. bis 9. Mai in Demmin. Durch Freundschaften über nationale und religiöse Grenzen hinaus entgehen wir der nationalistischen Ansteckungsgefahr. 70 Jahre nach dem Kriegsende und dem Zusammenbruch der deutschen NS-Diktatur ist Solidarität innerhalb und über die Grenzen dieses Landes hinaus dringend notwendig. Gemeinsam mit Freunden aus anderen Ländern haben wir den Mut, gegen Kriegstreiber und Nationalisten im eigenen Land aufzustehen. Zu diesen drei Tagen laden wir die Bürger_innen aus Demmin und Umgebung, Organisationen, Politik und Verwaltung landesweit ein.

Es genügt heute nicht zurückzublicken.

Setzen Sie mit uns ein Zeichen für die Zukunft in Frieden und ohne Rassismus und Ausgrenzung!

Interessierte melden sich bitte unter: achtermai@demmin.de

********

 

Programm vom Aktionsbündnis 8. Mai Demmin

Konferenz, Demonstration, Konzert

Donnerstag, 7. Mai 2015 Tannenrestaurant, Sandbergtannen 1, Demmin

13.00 Uhr Pressekonferenz
14.00 bis 16.00 Uhr „Rückblick“
• Der heutige Umgang mit der Geschichte von Demmin
• 1942/43 Die Rettung von Juden durch die ländliche Bevölkerung in Frankreich (Lou Marin, Marseille)
• Freund_innen berichten von der Lagergemeinschaft Ravensbrück
• Zurück in die Zukunft. Wir starten in der Gegenwart, gehen zurück in die Vergangenheit des Naziterrors, um einen Ausblick in die Zukunft zu haben (Standpunkt e.V. Bremen)

16.30 bis 18.30 Uhr „Heute“
• Das Aufleben des Neofaschismus in Europa und der Vergleich mit dem fanatischen Islamismus (Tomasz Konicz, Polen)
• Bericht eines Betroffenen über den heutigen Krieg gegen Flüchtlinge
• Polizeirepression in Europa (Monroy, Berlin)
20.00 Uhr Kulturprogramm
„forty eight crash“ Lieder aus der Revolution 1848, Stefan Körbel & Michael Letz

Freitag, 8. Mai 2015 im Tannenrestaurant
10.30 bis 12.30 Uhr „Neue Kriege?“
• Rückkehr zu einer Ost-West-Konfrontation: Wie wahrscheinlich ist ein Krieg gegen Russland? (Kai Ehlers, Publizist)
• Wiederaufrüstung in Europa (Claudia Haydt, IMI, Tübingen)
• Psychologie der Kriegsmobilisierung (Prof. Klaus-Jürgen Bruder, Neue Gesellschaft für Psychologie, Berlin)
Nachmittags: Austausch unter den Konferenzteilnehmern, Erfahrungen
antifaschistischer Bewegungen in verschiedenen Ländern
14.00 – 17.00 Uhr Marktplatz: Friedensfest von Vereinen und Verbänden der Stadt, u.a. mit ZivilCHORage – Einladung für alle zum offenen Singen am Markt
17.00 Uhr Friedensgebet, Kirche St. Bartholomaei
17.30 Uhr Friedensdemonstration vom Marktplatz bis zum Barlachplatz, mit mehreren Stationen für Kundgebungen

19 Uhr bis 22 Uhr  Mahnwachen von verschiedenen Vereinen und Organisationen in der Stadt

Sonnabend, 9. Mai 2015 Friedenskonzert am Hafen
14.30 Uhr Leo Kraus und Amri Habimana, Percussion-Aktion
15.30 Uhr Basart, Rap aus Marseille
16.30 Uhr Esther Bejarano und die microphone mafia mit „La Vita Continua Tour“
18.30 Uhr Die Stormbirds, Pirate Blues Music

Spenden: MV Nazifrei, IBAN DE 54 1505 0500 0102 0489 24 – BIC: NOLADE21GRW
Für Verpflegung während der Tagung ist gesorgt. Für Unterbringung bitte anmelden.
Wir behalten uns vor, einzelne Personen der Veranstaltungen zu verweisen

Flyerversionen:

Variante 1

Variante 2

Variante 3

Variante 4

en francaise

 
Hier die Strecke der Friedensdemo ab 17.30 Uhr und die Mahnwachen verschiedener Organisationen am Abend

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Bekennen Sie Farbe!

Zeigen Sie, dass Ihnen ein lebenswertes, weltoffenes Demmin am Herzen liegt und der politische Umzug der Rechtsextremisten durch die Stadt am 8. Mai nicht Ihre Sache ist. Wir laden Sie herzlich zu folgenden Veranstaltungen am 8. Mai in Demmin ein:

Programm 8.5.2014

Ein Friedensgebet, ein historischer Mahngang, viele Mahn­wa­chen von verschiedenen Grup­pen/Or­ga­ni­sa­tio­nen in der Stadt von 17 Uhr bis ca. 22 Uhr und schon ab 15 Uhr auf dem Marktplatz ein sportliches Fest für jung und alt. Ein Friedensfest wie die letzten Jahre wird es dieses Jahr nicht geben.

Die Mahnwachen bieten neben politischen Informations- und Gesprächsmöglichkeiten auch Kulturbeiträge. So werden Studenten der Theaterakademie Vorpommern mit Texten und musikalischen Aktionen an Schriftsteller, Dichter, Musiker und Komponisten erinnern, die von den Nationalsozialisten verfemt wurden.

17 Uhr Friedensgebet in der Bar­tho­lo­ma­ei-​Kir­che mit Ver­tre­ter_in­nen ver­schie­de­ner Re­li­gio­nen und der Stadt

17.30 Uhr Historischer Mahn­gang durch Dem­min vom Aktionsbündnis 8. Mai und dem Demminer Regionalmuseum. Startpunkt ist am Marktplatz und geht über den Barlachplatz zum jüdischen Friedhof. Ende ist wieder am Barlachplatz um 19 Uhr. Information zur Route findet sich hier.

Viele offizielle Teilnehmer haben sich schon angekündigt, unter ihnen der Landesrabbiner von Mecklenburg-Vorpommern, Herr William Wolff. Er wird am jüdischen Friedhof eine kurze Ansprache halten.

 

Auf den Mahnwachen sind: Am­nes­ty In­ter­na­tio­nal HRO, Eu­ro­pä­hi­sches In­te­gra­ti­ons Zen­trum Ros­tock e.V., Tech­ni­sches Hilfs­werk OV DM, DGB-​Re­gi­on Ost-​MV, IG Me­tall Stral­sund-​Neu­bran­den­burg, ATTAC HGW, Land­tag vor Ort / WIR-​In­itia­ti­ve, Pfad­fin­der­bund HST, Pfad­fin­der­bund HRO, Pfad­fin­der­bund HGW, Pfad­fin­der­bund MV, Jusos Greifs­wald, SPD Frak­ti­on DM, Al­ter­na­ti­ve HGW, Bünd­nis 90/Die Grü­nen MSE, Bünd­nis 90/Die Grü­nen HST, Grüne Ju­gend MV, Swing­kids HGW, ADFC MV, MI­LAN-​Un­ter­neh­mer­ver­band, Berlin für Demmin, BI Ret­tet das Land­le­ben, Stra­ze HGW, Die Linke MSE, Die Lnke Frak­ti­on MSE, Die Linke Frak­ti­on DM, Die Linke Land­tags­frak­ti­on, De­mo­kra­tie­bus der LPB, AStA HGW, Wir für Lübt­he­en, Bünd­nis Vor­pom­mern welt­of­fen-​de­mo­kra­tisch-​bunt, Villa Kun­ter­bünd­nis Güs­trow, Ak­ti­ons­bünd­nis für ein fried­li­ches und welt­of­fe­nes Schwe­rin, Selbst­be­stim­mung für Frau­en, So­zia­le Bil­dung HRO, BI Kern­ener­gie, Pi­ra­ten HGW, BUND­ju­gend NB, Die Linke Tor­ge­low, AA An­klam, Lola für Lulu und Men­schen ohne Grup­pen­zu­ge­hö­rig­keit

Ab 15 Uhr gibt es auf dem Markt­platz ein bun­tes Sport­fest für jung und alt geben mit Ver­ei­nen und Ver­bän­den unter dem Motto: „Dem­min be­wegt sich“.

Um 9 Uhr führt Han­se­stadt Dem­min am 8.​Mai 2014 eine Kranz­nie­der­le­gung an­läss­lich des Kriegs­en­des und zum Ge­den­ken an alle Opfer des Krie­ges, auf dem Fried­hof in der Jar­me­ner Stra­ße durch. Hier­zu und zur an­schlie­ßen­den Kranz­nie­der­le­gung an der Stele, für die 1945 ums Leben ge­kom­me­nen Ein­woh­ner Dem­m­ins, wird von der Stadt ein­ge­la­den.

#########################

Das Aktionsbündnis 8. Mai agiert seit 2009 und bildet mit dem von ihm organisierten Veranstaltungen eine Alternative zum jährlich in Demmin statt findenden Nazi-Aufmarsch am 8. Mai.
Es besteht aus etwa 15 Leuten, ob Schüler_innen oder Bürger_innen, die sich schon lange – hier und überall – gegen Neofaschismus und rechte Tendenzen in der Bevölkerung zur Wehr setzen. Das offene Bündnis ist unabhängig von Parteien, Organisationen und Verwaltungen.
Das Ziel des Aktionsbündnisses ist es, zusammen mit Menschen aus Demmin und Umgebung, Gesicht zu zeigen und aktiv zu werden, sich mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auseinander zu setzen.
Die Arbeit der OrganisatorInnen hat bereits zum Fest der Befreiung im Jahr 2012 über 500 Menschen gegen die Neonazis auf den Straßen und Plätzen Demmins versammelt.
Das ganze Jahr über gibt es Veranstaltungen wie Filmvorführungen und Podiumsdiskussionen im Kontext von Krieg, Gewalt, Rassismus und Rechtsradikalismus.
Bei den öffentlichen monatlichen Treffen sind Interessierte und Gäste gern gesehen.
Kontakt kann über die E-Mail-Adresse: achtermai [at] demmin.de oder persönlich über die Mitglieder aufgenommen werden.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Mit Trillerpfeife und Kochtopf gegen die Nazi-Kundgebung

Am Mon­tag, 17.3. von 13 bis 14 Uhr wol­len die Nazis auf dem Mark­platz in Dem­min wie­der gegen Flücht­lin­ge het­zen, wie schon am 1.​8.​2013

Auch dies­mal gibt es wie­der ein brei­tes Bünd­nis aus Zi­vil­ge­sell­schaft und de­mo­kra­ti­schen Par­tei­en, wel­ches den Nazis zei­gen will, was wir von ihnen hal­ten. Das Ak­ti­ons­bünd­nis 8. Mai Dem­min ruft dazu auf, ab 12.​30 auf dem Markt­platz prä­sent zu sein und laut­stark den Pro­test kund zu tun. Seid dabei!
Für eine Will­kom­mens­kul­tur, die ihren Namen wert ist. Re­fu­gee wel­co­me.

gegen nazis

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Programm vom Friedensfest 8.5.2013 Demmin

Schirmherr Dr. Michael Koch

Veranstalterin: Aktionsbündnis 8. Mai Demmin

Ort: Am Bollwerk Ecke Badegasse (Hafen)                 Zeit: 17-22 Uhr

Bühne:
17.00-18.00 Uhr
Eröffnung durch Aktionsbündnis 8. Mai
Auftritt Storch Heinar
Ansprache Schirmherr Dr. Michael Koch
Ansprachen Heiko Kärger, Landrat Mecklenburgische Seenplatte,  MdB Heidrun Bluhm, MdL Jutta Gerkan, Lilo Schlösser und weitere Redner_innen im Wechsel mit kurzen Kulturstücken, unter anderem Studierende der Theaterakademie Vorpommern und Schüler_innen des Musikgymasiums Demmin

18.00-18.15 Uhr
Ökumenisches Friedensgebet

18.15-19.00 Uhr
Duo Ioanes und Wolfram Vogele,  Forcalquier, Südfrankreich / Wasdow bei Gnoien und „Le First // Christof Laubisch“, Rapper und Student der Theaterakademie Vorpommern

19.00-20.00 Uhr

Demmin Shake (denkt an Requisiten und Kostümteile)
Band Metada, Demmin
(zwischen den Musikstücken: kurze Reden und andere interessante Beiträge)

20.00.-22.00 Uhr
Band Krach, Greifswald
(zwischen den Musikstücken: kurze Reden und andere interessante Beiträge)

Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Stände, Aktionen und weitere Angebote im Hafen:
Künstler_innen der Region präsentieren: Art der Provinz, Lübecker Speicher

Klappe gegen rechts: Der Film-Ideen-Wettbewerb für Vielfalt, Demokratie und Zivilcourage. RAA Mecklenburg-Vorpommern e.V., Regionalsstelle Waren präsentiert die 10 Gewinnerfilme von 2012 im Lübecker Speicher

Öffentl. Sitzung der Landtagsfraktion DIE LINKE, ab 17 Uhr

Hansebibliothek mit thematischem Bücherstand im Lübecker Speicher

Demminer Reginonalmuseum / Träger- und Förderverein: Präsentation und Verkauf der Broschüre „Das Kriegsende in Demminer 1945. Umgang mit einem schwierigen Thema“ hrsg. vom Demminer Regionalmuseum

Straßenausstellung des Museums: Umgekommen in deutscher Kriegsgefangenschaft – Das Massengrab sowjetischer Kriegsgefangener in Demmin-Woldeforst.

Infostände:
Demokratiebus der Landeszentrale für politische Bildung, IG Metall, Verdi, DGB, MILAN, WIR-Initiative, Junge Europäer_innen, Deutscher Frauen Bund, THW, Museumsverein, Bibliotheksverein, Kreissportbund,
DIE LINKE, CDU, SPD, Bündnis 90 Die Grünen, Piratenpartei mit themengebundenen Info-Ständen,
Lobbi e.V, und weitere

Weitere Standorte mit Aktionen:
beim Marienhain: Bunt statt Braun, Schüler_innen vom Goethegymnaisum, evang. Jugendvertretung ab 17.00 Uhr
Wiese hinter dem Rathaus: Fair play! Jugger – Aktion, I.G.E.L. e. V. , ab 17.00 Uhr

Historischer Stadtrundgang mit Informationen zur NS-Zeit 18.15-19.15 Uhr
Route: Hafen (Start) – Heilgeiststraße – Kahldenstraße – Frauenstraße – Schulstraße – Breitscheid-Straße – Holstenstraße – Synagogenstraße – Schwedenwallweg – Loitzerstraße – Heilgeiststraße – Hafen, Veranstalter: Demminer Regionalmuseum

Hier der Link zum Stadtplan für Friedensfest, Historischer Spaziergang, Mahnwache und Jugger Spiel um es genauer zu veranschaulichen.

Posted in Uncategorized | Leave a comment