70 Jahre Befreiung vom Faschismus und Ende des 2. Weltkrieges – wo stehen wir heute?

Aufruf des Aktionsbündnisses 8. Mai Demmin für 2015

70 Jahre nach dem Ende des zweiten Weltkriegs und der nationalsozialistischen Diktatur wollen wir uns damit auseinandersetzen, welche Bedeutung Krieg, Nationalismus und Ausgrenzung heute in unserer Gesellschaft haben.

Welche Resonanz finden „Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!“ oder „Schwerter zu Pflugscharen!“ in unserer heutigen Zeit und Gesellschaft? In einer Zeit, in der nationalistische, ausgrenzende Bewegungen europaweit stärker öffentlich auftreten. In einer Zeit, in der wir als Bürger_innen dieses Staates an immer mehr Kriegen beteiligt sind, ohne die Gründe und den deutschen Beitrag wirklich zu verstehen. Viele sind um eine Antwort verlegen. Verlassen wir uns auf die “Diplomatie” und verharmlosende Erklärungen der Politik? Oder wollen wir eigene Antworten suchen und das Verständnis für andere Menschen, die von Krieg, Flucht, Vertreibung oder Rassismus betroffen sind, verbessern?

Nationalismus sehen wir als Wegbereiter für gewalttätige Konflikte und Kriege.

Nationalismus kann abnehmen, wo Freundschaften und Solidarität mit anderen Ländern und Kulturen entstehen. Weil in Demmin Neo-Nazis seit Jahren den 8. Mai für ihre nationalistische Hetze missbrauchen, wollen wir dort mit einer internationalen Begegnung die weltweite Hoffnung auf Frieden, die mit dem Ende des Naziregimes verbunden ist, weitertragen.

Wir wollen uns gegenseitig informieren, miteinander diskutieren und für eine Zukunft ohne Rassismus und Ausgrenzung auf die Straße gehen.

Vorträge, Diskussionen, kulturelle Beiträge und Feste sind Teil dieser dreitägigen Zusammenkunft vom 7. bis 9. Mai in Demmin. Durch Freundschaften über nationale und religiöse Grenzen hinaus entgehen wir der nationalistischen Ansteckungsgefahr. 70 Jahre nach dem Kriegsende und dem Zusammenbruch der deutschen NS-Diktatur ist Solidarität innerhalb und über die Grenzen dieses Landes hinaus dringend notwendig. Gemeinsam mit Freunden aus anderen Ländern haben wir den Mut, gegen Kriegstreiber und Nationalisten im eigenen Land aufzustehen. Zu diesen drei Tagen laden wir die Bürger_innen aus Demmin und Umgebung, Organisationen, Politik und Verwaltung landesweit ein.

Es genügt heute nicht zurückzublicken.

Setzen Sie mit uns ein Zeichen für die Zukunft in Frieden und ohne Rassismus und Ausgrenzung!

Interessierte melden sich bitte unter: achtermai@demmin.de

********

 

Programm vom Aktionsbündnis 8. Mai Demmin

Konferenz, Demonstration, Konzert

Donnerstag, 7. Mai 2015 Tannenrestaurant, Sandbergtannen 1, Demmin

13.00 Uhr Pressekonferenz
14.00 bis 16.00 Uhr „Rückblick“
• Der heutige Umgang mit der Geschichte von Demmin
• 1942/43 Die Rettung von Juden durch die ländliche Bevölkerung in Frankreich (Lou Marin, Marseille)
• Freund_innen berichten von der Lagergemeinschaft Ravensbrück
• Zurück in die Zukunft. Wir starten in der Gegenwart, gehen zurück in die Vergangenheit des Naziterrors, um einen Ausblick in die Zukunft zu haben (Standpunkt e.V. Bremen)

16.30 bis 18.30 Uhr „Heute“
• Das Aufleben des Neofaschismus in Europa und der Vergleich mit dem fanatischen Islamismus (Tomasz Konicz, Polen)
• Bericht eines Betroffenen über den heutigen Krieg gegen Flüchtlinge
• Polizeirepression in Europa (Monroy, Berlin)
20.00 Uhr Kulturprogramm
„forty eight crash“ Lieder aus der Revolution 1848, Stefan Körbel & Michael Letz

Freitag, 8. Mai 2015 im Tannenrestaurant
10.30 bis 12.30 Uhr „Neue Kriege?“
• Rückkehr zu einer Ost-West-Konfrontation: Wie wahrscheinlich ist ein Krieg gegen Russland? (Kai Ehlers, Publizist)
• Wiederaufrüstung in Europa (Claudia Haydt, IMI, Tübingen)
• Psychologie der Kriegsmobilisierung (Prof. Klaus-Jürgen Bruder, Neue Gesellschaft für Psychologie, Berlin)
Nachmittags: Austausch unter den Konferenzteilnehmern, Erfahrungen
antifaschistischer Bewegungen in verschiedenen Ländern
14.00 – 17.00 Uhr Marktplatz: Friedensfest von Vereinen und Verbänden der Stadt, u.a. mit ZivilCHORage – Einladung für alle zum offenen Singen am Markt
17.00 Uhr Friedensgebet, Kirche St. Bartholomaei
17.30 Uhr Friedensdemonstration vom Marktplatz bis zum Barlachplatz, mit mehreren Stationen für Kundgebungen

19 Uhr bis 22 Uhr  Mahnwachen von verschiedenen Vereinen und Organisationen in der Stadt

Sonnabend, 9. Mai 2015 Friedenskonzert am Hafen
14.30 Uhr Leo Kraus und Amri Habimana, Percussion-Aktion
15.30 Uhr Basart, Rap aus Marseille
16.30 Uhr Esther Bejarano und die microphone mafia mit „La Vita Continua Tour“
18.30 Uhr Die Stormbirds, Pirate Blues Music

Spenden: MV Nazifrei, IBAN DE 54 1505 0500 0102 0489 24 – BIC: NOLADE21GRW
Für Verpflegung während der Tagung ist gesorgt. Für Unterbringung bitte anmelden.
Wir behalten uns vor, einzelne Personen der Veranstaltungen zu verweisen

Flyerversionen:

Variante 1

Variante 2

Variante 3

Variante 4

en francaise

 
Hier die Strecke der Friedensdemo ab 17.30 Uhr und die Mahnwachen verschiedener Organisationen am Abend

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s